IMC Gimborn für Unternehmen

imc grimborn icon


Absentismus

Fehlzeiten sind ein großer Kostenfaktor in der Wirtschaft und sowohl für den Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer ärgerlich. Im Durchschnitt liegt die Fehlzeitenquote bei den Beschäftigten eines Unternehmens bei etwa 5 %, was bedeutet, dass von tausend Arbeitstagen eines Beschäftigten etwa 50 auf Grund von Krankheit ausfallen (CBS). Das bedeutet einen durchschnittlichen Verlust von 400 € pro Tag pro krankgeschriebenem Arbeitnehmer. Dazu gehören Grippe, Rücken- und Nackenschmerzen, aber natürlich auch Stress- und Burnout-Beschwerden (60 %). Der normale Weg über den Arbeitsschutzdienst und den Betriebsarzt ist oft mühsam und langwierig.


Vorbeugen und heilen

Durch Vorbeugung und einen gesunden Lebensstil hätten die meisten Fehlzeiten vermieden werden können. Mehrere groß angelegte Studien zeigen, dass Gesundheitsprogramme“ (Gesundheitspläne) die Fehlzeiten der Mitarbeiter verringern. Neben der Verringerung der Fehlzeiten haben Gesundheitsprogramme weitere Vorteile für die Arbeitgeber (und damit für die Arbeitnehmer): 85 % mehr Engagement der Arbeitnehmer, 62 % höhere Produktivität und 17 % weniger Talentverlust.

Neben der Vorbeugung von Beschwerden und der Verbesserung des Lebensstils können sich die Mitarbeiter auch mit akuten Beschwerden an uns wenden (auf der Grundlage von Vereinbarungen mit dem betreffenden Unternehmen), und zwar vorrangig. Wir werden dann sehen, welche Therapie und/oder bei welchem Therapeuten diese Beschwerden am schnellsten und besten behandelt werden können, so dass der Arbeitnehmer seine Arbeit schnell wieder aufnehmen kann.


Die Kraft der IMC Gimborn

Unser Ziel ist es, die Menschen schnell wieder gesund zu machen und ihnen die Kontrolle über ihre eigene Gesundheit, ihr Wohlbefinden und ihre Leistungsfähigkeit zurückzugeben. Durch eine Kombination aus validierten Tests und einer persönlichen Aufnahme erstellen wir einen persönlichen Gesundheitsplan für den Mitarbeiter. Unser Team von qualifizierten und spezialisierten Therapeuten wird dann mit Ihrem Mitarbeiter arbeiten. Auf diese Weise wird der Arbeitnehmer schnell gesund, was die nachhaltige Beschäftigungsfähigkeit im Unternehmen fördert. IMC Gimborn trägt mit einem innovativen Ansatz zur Verbesserung der Vitalität am Arbeitsplatz bei und ermöglicht es den Mitarbeitern, ihr volles Potenzial zu entdecken. Gemeinsam können wir Gesundheit und Wohlbefinden in den Mittelpunkt Ihres Unternehmens rücken.

Wie funktioniert der IMC-Pfad?
Nach Absprache mit dem Unternehmen kann ein Arbeitnehmer den IMC-Weg beantragen. Dann findet ein Gespräch mit einem regulären Fallmanager statt (er/sie bleibt während des gesamten Prozesses der persönliche Ansprechpartner), und er/sie nimmt eine Reihe von Messungen vor (erhebt Daten), um die Vitalität des Mitarbeiters zu beurteilen. Danach wird ein integrierter Blick darauf geworfen, welche Therapien für eine effektive Genesung erforderlich sind. Hier kommen sowohl reguläre als auch komplementäre Therapien zum Einsatz. Durch diesen persönlichen Gesundheitsplan wird der Arbeitnehmer zur Genesung geführt. Während des Genesungsprogramms durchläuft der Arbeitnehmer die für ihn erforderlichen Behandlungen, die durch Ratschläge zur Lebensführung ergänzt werden. Am Ende des Programms werden erneut Vitalitätsmessungen durchgeführt, um ein objektives Bild der verbesserten Gesundheit zu erhalten. Am Ende des Programms bespricht der Fallmanager, ob das Hilfegesuch beantwortet wurde und gibt Tipps für die Zukunft.

Danach ist es ratsam, über einen längeren Zeitraum einen Termin für eine Vorsorgeuntersuchung zu vereinbaren, um einen möglichen Rückfall zu vermeiden.


Kosten

Wir treffen maßgeschneiderte Vereinbarungen mit dem betreffenden Unternehmen. Darin wird erörtert, welche Dienste und/oder Pakete man nutzen möchte und welche Kosten damit verbunden sind.