Dry Needling

Dry Needling ist eine Behandlungstechnik, bei der dünne Nadeln verwendet werden. Mit diesen Nadeln sticht der Therapeut bestimmte Punkte in Muskeln und Bindegewebe (Triggerpunkte).

imc grimborn icon

Warum Dry Needling?

Dry Needling funktioniert sehr gut bei Muskelbeschwerden. Vor allem, wenn die Muskeln sehr angespannt sind und sich nicht mehr von selbst entspannen können. Oft spürt man schmerzhafte und harte „Klumpen“ in den Muskeln, diese werden Triggerpunkte genannt. Triggerpunkte sind Stellen in den Muskeln, an denen sich der Muskel nicht mehr richtig entspannen kann. Hier bleiben die Muskelfasern gewissermaßen zusammen. Mit Hilfe von Nadeln können sich diese Bereiche wieder besser entspannen, was zu einer besseren Beweglichkeit und weniger Schmerzen führt. Darüber hinaus gibt es mehrere Symptome, bei denen Dry Needling eine gute Ergänzung der Behandlung sein kann. Denken Sie an Fersensporn, Tennis, Golferellenbogen, Kieferprobleme, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und Sportverletzungen. Sind Sie unsicher, ob Dry Needling bei Ihren Symptomen helfen kann? Bitte kontaktieren Sie uns .

Wie funktioniert Dry Needling?

Dry Needling ist in der Physiotherapie weit verbreitet und ist eine sichere und relativ niederschwellige Behandlungstechnik. Es ist anzumerken, dass es sich häufig um eine Ergänzung zu einer Gesamtbehandlung handelt, so dass es in der Regel parallel zu einer anderen Behandlung angewendet wird. Das „Durchstechen“ von Muskeln und Bindegewebe wirkt sich in mehrfacher Hinsicht auf den Körper aus. Die Nervenzellen werden mit der Nadel stimuliert.

Ihr Körper schüttet daraufhin bestimmte Stoffe aus, die eine Schmerzlinderung an der Stelle bewirken, an der die Nadeln gesetzt werden. Außerdem verbessert es die Durchblutung und entspannt die Muskeln. Wenn Triggerpunkte punktiert werden, ist häufig ein „Zucken“ zu spüren. Dabei handelt es sich um eine kurze Anspannung des Muskels. Diese Reaktion führt zu einer Entspannung des Muskels und des Triggerpunkts.

Dry Needling ist eine Behandlungsmethode, bei der der Physiotherapeut Ihre Muskeln durch eine spezielle Technik anregt, so dass Muskelverhärtungen und Verkrampfungen schnell und dauerhaft gelöst werden.

Was kann ich von einer Behandlung erwarten?

Wie bei anderen Behandlungen auch, beginnen wir mit einem Gespräch und einer Untersuchung (Intake), um die Beschwerden richtig einzuschätzen und auch um festzustellen, ob Dry Needling eine gute Ergänzung in der Behandlung sein kann. Wenn der Therapeut (gemeinsam mit Ihnen) beschließt, dass eine Behandlung durchgeführt wird, werden Sie zunächst aufgeklärt und es wird eine Bestandsaufnahme gemacht, falls es Fragen gibt. Dry Needling wird häufig in liegender Position auf der Behandlungsliege durchgeführt. Der Therapeut achtet auf gute Hygiene und desinfiziert zunächst den Bereich, in dem die Nadeln gesetzt werden, sowie seine eigenen Hände. Der Therapeut sticht dann die Nadel (mit einer speziellen Technik) in den betreffenden Muskel und bewegt sie hin und her. Dies ist notwendig, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. Dies fühlt sich oft wie ein schmerzhafter „Muskelkater“ an, und manchmal kann man bei kurzen Posen spüren, wie sich der Muskel zusammenzieht. Auch während der Behandlung spüren Sie fast nichts. Sie kann verhindern, dass sich die Stelle danach etwas müde und unruhig anfühlt. Es ist völlig normal, dass die Symptome einen Tag nach der Behandlung leicht zunehmen. Danach gehen sie oft zurück. Es ist wichtig, sich ausreichend zu bewegen und Wasser zu trinken, um zu verhindern, dass der Muskel steif wird. Ihr Therapeut wird Sie hierüber näher informieren.

Dry Needling bij IMC Gimborn in Zevenaar.

Kosten

Dry Needling im Integral Medizinischen Zentrum Gimborn ist mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden. Sie fällt unter die regulären Erstattungen für Physiotherapie. Eine umfassende Liste der Krankenkassen und ihrer Erstattungen sowie unserer Tarife finden Sie hier.

Häufig gestellte Fragen Dry Needling

Dry Needling ist eine physiotherapeutische Behandlungsmethode, bei der dünne Nadeln in die Muskeln eingeführt werden, um Schmerzen und Muskelbeschwerden zu lindern. Ziel des Dry Needling ist es, verkrampfte Muskeln zu entspannen und Schmerzen und Steifheit zu reduzieren.

Obwohl bei beiden Methoden dünne Nadeln verwendet werden, gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen Dry Needling und Akupunktur. Die Akupunktur ist eine alte chinesische Medizin, bei der Nadeln an bestimmten Akupunkturpunkten im Körper gesetzt werden, um den Energiefluss zu beeinflussen und verschiedene Krankheiten zu behandeln. Dry Needling hingegen konzentriert sich speziell auf die Entspannung der Muskeln und die Verringerung von Schmerzen und Steifheit.

Dry Needling kann während der Behandlung Schmerzen oder Unbehagen verursachen, vor allem beim Einstechen der Nadeln. Dieses Gefühl ist jedoch in der Regel nur von kurzer Dauer, und die meisten Patienten spüren nach der Behandlung eine Linderung ihrer Schmerzen und Muskelverspannungen.

Beim Dry Needling werden dünne Nadeln verwendet, die den Akupunkturnadeln ähneln, aber diese Nadeln sind länger und dünner. Die Nadeln sind aus rostfreiem Stahl und werden nur einmal verwendet, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden.

Nach einer Dry Needling-Behandlung kann es bei einigen Patienten zu postoperativen Schmerzen oder Empfindlichkeit in den behandelten Muskeln kommen. Dies ist normal und verschwindet in der Regel innerhalb von 24-48 Stunden nach der Behandlung. Es ist wichtig, dass Sie die Anweisungen des Therapeuten befolgen und alle Nebenwirkungen melden.