Manuelle Therapie

Manualtherapeuten sind auf die Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Beschwerden an der Wirbelsäule und den Gelenken von Armen und Beinen spezialisiert.

imc grimborn icon

Was ist manuelle Therapie?

Bei der manuellen Therapie wird untersucht, wie sich die Gelenke bewegen und wo diese Bewegung möglicherweise eingeschränkt ist. Durch die Optimierung der Beweglichkeit der Gelenke wird die Bewegung erleichtert und die Symptome werden gelindert.

Warum einen Manualtherapeuten aufsuchen?

Der Manualtherapeut ist darin geschult, Verbindungen im Körper herzustellen. Das heißt, eine Bewegungseinschränkung in der Hüfte kann zum Beispiel zu Rückenschmerzen führen.

Oder umgekehrt, dass eine Bewegungseinschränkung im Rücken zum Beispiel zu Schmerzen im Knie führt. Der Manualtherapeut ist auf (Rücken-)Beschwerden spezialisiert, sowohl auf akute als auch auf langfristige. Indem er diese Verbindungen in der „Kette“ herstellt, kann ein Manualtherapeut Ihnen möglicherweise bei Beschwerden helfen, die von normalen Physiotherapeuten nicht behandelt werden konnten.

Was kann ich bei einem Besuch erwarten?

Bei der ersten Behandlung wird der Therapeut mit einem Aufnahmegespräch beginnen. In diesem Gespräch geht es darum, sich ein möglichst genaues Bild von den Beschwerden zu machen und herauszufinden, welche Hindernisse sie im täglichen Leben verursachen. Nach diesem Aufnahmegespräch beginnt der Therapeut mit einer (körperlichen) Untersuchung, um herauszufinden, was die Ursache der Beschwerden ist. Sollte sich bei der Untersuchung eine Indikation für eine manuelle Therapie ergeben, wird diese beim ersten Termin eingeleitet.

Die manuelle Therapie verbessert den Bewegungsumfang und lindert Schmerzen.

Was kann ich von einer Behandlung erwarten?

Die Behandlungen zielen darauf ab, die Bewegungsabläufe des Körpers zu optimieren. Dies kann auf unterschiedliche Art und Weise geschehen, und es wird für jede Person und für jede Beschwerde maßgeschneidert, was am besten ist. Die Behandlungsmodalitäten bestehen hauptsächlich aus Bankbehandlungen (Mobilisierung/Manipulationen), Übungen und Ratschlägen zu Haltung und Bewegung. Durch die Optimierung der Bewegungsabläufe kann der Körper die Beschwerden beheben. Darüber hinaus minimieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass sich weitere Beschwerden entwickeln oder die Beschwerde erneut auftritt.

Kosten und Erstattung

Wenn Sie für Physiotherapie versichert sind, wird auch die manuelle Therapie erstattet. Wenn Sie keine Zusatzversicherung haben oder Ihre Behandlung für dieses Jahr bereits eingereicht haben, sollten Sie sich über die aktuellen Preise informieren .

Manuele therapie bij IMC Gimborn in Zevenaar

Häufig gestellte Fragen Manuelle Therapie

Ein Manualtherapeut ist ein Physiotherapeut, der nach einer Ausbildung in Physiotherapie über eine
Masterstudiengang in Manueller Therapie. Damit verfügt er über zusätzliche Kenntnisse und
Kenntnisse über die Bewegungen der Wirbelsäule und aller anderen Gewichte erworben.
Die manuelle Therapie ist auf Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule spezialisiert.

Die Wirkung der manuellen Physiotherapie tritt oft sofort ein. Nach der Behandlung ist Folgendes zu beachten
Sie eine Erleichterung von Schmerzen. Sie merken auch, dass der Körper viel beweglicher ist
fühlt.

Nein! Unsere Manualtherapeuten arbeiten mit leichten Mobilisierungen, die langsam einsinken
Intensität aufgebaut werden, um das betroffene Gelenk beweglicher zu machen.

Denn der Manualtherapeut löst Blockaden im Körper, die schon lange festsitzen. Die
Der Körper wird sich anpassen, weil sich die Bedingungen geändert haben. Sie sind vielleicht
in den ersten zwei Tagen unter Nachwehen leiden. Dies nimmt allmählich ab.

Die meisten Beschwerden können in drei oder vier Behandlungen verbessert werden. Unser Handbuch
Die Therapeuten sehen die Patienten im Durchschnitt alle zwei Wochen. Danach wird die
Die Intervalle werden länger, bis die Beschwerden ganz verschwinden.

Gehört Ihre Frage nicht dazu? Dann nehmen Sie Kontakt auf.