Dennis Holverda D.O.- MRO.

Eingetragener Osteopath NRO (Mitglied NVO)

Joyce Bloem Integraal Leefstijlarts

Ich arbeite seit 2001 bei IMC Gimborn (Praxis Gimbornhof). Nach einer Ausbildung in Physiotherapie, Manueller Therapie und CranioSacral-Therapie begann ich ein Studium der Osteopathie.

Im Jahr 2007 absolvierte ich die ‚International Academy of Osteopathy‘  und bin seitdem als eingetragene Osteopathin in unserer Praxis tätig. Hier behandle ich täglich Erwachsene, aber auch Babys und Kinder mit den unterschiedlichsten Beschwerden.

Osteopathie ist genau das Richtige!
Nach dem Studium der Physiotherapie habe ich nacheinander Kurse in manueller Therapie und Cranio-Sacral-Therapie belegt. Durch die manuelle Therapie lernte ich mehr über die Wirbelsäule, und durch die CranioSacral-Therapie erhielt ich mehr Einblick in die psychosomatische Seite meines Fachgebiets und damit eine bessere Sicht auf den Menschen als Ganzes.

Da mich diese beiden Therapien, die beide aus der Osteopathie stammen, so sehr faszinierten, wollte ich mich näher mit ihnen befassen. So bin ich zur Osteopathie gekommen und das ist genau das Richtige für mich!


Auch als diplomierter Osteopath ist man nie fertig
.
Neue Entwicklungen und Vertiefungen in der Osteopathie faszinieren mich immer wieder. So begann ich gleich nach dem Studium, mich mit den verschiedenen Facetten der Osteopathie zu beschäftigen.

Sowohl neue Entwicklungen als auch traditionelle Ansätze geben mir den Input, den ich als „Allround“-Osteopath brauche, um die verschiedenen Problembereiche, denen ich in meiner Praxis begegne, richtig zu behandeln.

Hier spielt eines der Grundprinzipien der Osteopathie eine wichtige Rolle, nämlich die Stärkung der Selbstheilungskräfte des Körpers! Sie sucht also nicht nur nach der Ursache der Beschwerden, sondern auch nach der für die Genesung notwendigen Vitalität im Körper.

Der traditionelle Ansatz, der mit sanften und subtilen Techniken arbeitet, ist ideal für Babys und Kinder geeignet.

Leidenschaft
Es ist jeden Tag aufs Neue faszinierend, wie man mit relativ sanften Techniken und dem Wissen über den menschlichen Körper den Heilungsprozess von Menschen fördern kann. Ob Baby, Kind oder Erwachsener, jeder Mensch sehnt sich danach, sein ursprüngliches Gleichgewicht wiederzufinden.

Diesen Prozess anzuregen und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen, macht die Osteopathie zu einem wunderbaren Beruf!

Fortbildungsmaßnahmen selbst organisieren und durchführen
Seit 4 Jahren biete ich zusammen mit einem anderen begeisterten Kollegen Fortbildungen für Osteopathen in den Niederlanden an. Diese Auffrischungskurse konzentrieren sich hauptsächlich auf das traditionelle Denken des Gründers A.T. Still. Wir wollen diese Philosophie und die daraus resultierenden Formen der Osteopathie in den Niederlanden wiederbeleben. Zu diesem Zweck haben wir drei eine Stiftung Osteopathie-Studium NL gegründet, die jedes Jahr Auffrischungskurse organisiert.

Seit 3 Jahren bin ich auch Dozentin an der einzigen niederländischen Ausbildungsstätte für Osteopathie: College Sutherland Amsterdam. Zusammen mit meinem Kollegen Lex Flisijn unterrichten wir dort regelmäßig Studenten, die ebenfalls Osteopathen werden wollen. Ich gebe Kurse für das Becken und die Wirbelsäule (Rücken und Nacken).